Unser Angebot

Im Rahmen der Integrativen Reit- und Voltigierpädagogik® geht es darum, einem Kind mit  einer  Beeinträchtigung zu zeigen, wie viele Dinge möglich sind und dass es nicht schlimm ist, wenn man anders ist als die anderen. Das Kind macht die Erfahrung, dass es auch von der Gruppe angenommen wird, so wie es ist und erlangt Selbstständigkeit im Umgang mit dem Pferd. Damit dies gelingt, fördern wir verschiedenste Fähigkeiten des Kindes:

Reit- & Voltigierpädagogik

  • Die Wahrnehmungsfähigkeit eines Kindes ermöglicht das Erkennen von Signalen zwischen ihm und dem Pferd.

  • Grob- und Feinmotorik beeinflussen die differenzierte Koordination der Bewegungsabläufe.

  • Soziale Kompetenz und Empathiefähigkeit sind notwendig, um sich in die Erlebniswelt und das Denken eines anderen Lebewesens hineinzuversetzen.

  • Das Selbstvertrauen eines Kindes schafft Vertrauen in seine Wirkung auf das Pferd ebenso wie in seine eigene Ausdrucksfähigkeit: Wer so ein großes Tier alleine führen kann, es pflegen und die Hufe auskratzen, wer weiß, was es braucht und mag, wie man Gefahren vermeidet und woran man erkennt, wie es dem Pferd geht, ist schon Spezialist auf diesem Gebiet und kann alleine Entscheidungen treffen. Diese Selbstbestimmtheit ist die Grundvoraussetzung für die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls.

Wir nutzen diese Aspekte als Ausgangssituation, um eine entsprechende Auswahl an Übungen und Spielen treffen zu können.

Zudem ist uns das Vermitteln von möglichst vielen Informationen über die Tiere und ihre Besonderheiten, ihre Bedürfnisse und ihr Verhalten ein großes Anliegen. Auf spielerische Art aufgebaut, gibt dieses Wissen den Kindern enorme Sicherheit – was entscheidend zur Verbesserung des Selbstwertgefühls beiträgt. Zugleich lernen die Kinder, wie sie sich selbst Wissen aneignen können. Diese versteckte „Anleitung zum Lernen“ mit dem Lerneffekt, dass Wissen Spaß macht, bietet die Möglichkeit, im sicheren Rahmen auch den Umgang mit Frustration zu üben. Diese Herangehensweise nicht nur für Kinder mit Beeinträchtigungen, sondern für alle Kinder sehr bereichernd und bereitet auf das Leben vor.

Hinweis: Findet als Einzel- und Gruppenstunde statt!

Das erste Kennenlernen findet zumeist im Rahmen einer Einzelstunde statt. Je nach den Bedürfnissen des Kindes fahren wir dann im Einzelsetting fort bzw. versuchen die Integration in eine bestehende Gruppe.

Gruppenstunden finden bei uns (außer bei den Workshops) immer in Kleinstgruppen mit maximal 3 Kindern statt.

Eine Gruppe kann für Kinder mit Lernproblemen sinnvoll und motivierend sein, ebenso kann das kommunikationsfördernde Umfeld einer Gruppe mit Gleichaltrigen sich positiv bei sprachlichen und kommunikativen Schwierigkeiten auswirken. Die Frage der Aufnahme eines Kindes in eine Gruppe wird stets gemeinsam mit den Eltern entschieden.

Einzel- & Gruppenstunden

  • Facebook

​© 2018 Die Reitpädagogen I DATENSCHUTZ I IMPRESSUM

​Die Reitpädagogen

Pferdehof Freitag I Flachsberg 1 I 3314 Strengberg (Bezirk Amstetten/Niederösterreich)

T: 0699-121 97 656 I M: ​office@die-reitpaedagogen.at